Hunde ABC

Thema Hund

Hier finden Sie alles rund um die VulcanoVet-Themen "Hund". Die Themen sind angelehnt an VulcanoVet-Erfahrungen, die bei bestimmten Anwendungen mit und für Hunde hilfreich waren bzw. sind.
Nähere Informationen erhalten Sie im Einzelfall bei Ihrem Berater.




Darmsanierung & Entgiftung

01.07.2019

Darmsanierung & Entgiftung

Darmsanierung, warum?

Der Darm wird häufig als reines Verdauungsorgan angesehen, der nur für die Aufnahme der Nahrung und der Ausscheidung der Reste verant­wortlich ist. Doch bei genauerer Betrachtung zeigt er sich als ein wichti­ges und perfekt in den Organismus integriertes Organ - als „Zentrum des Wohlbefindens“.  Die gesamte Gesundheit des Körpers beginnt dort. Und nicht nur das: ca. 80 % des gesamten Immunsystems liegen im Darm. Durch ungeeignete Nahrung, denaturiertes Eiweiß, Zucker, Zusatz- und Konservierungsstoffe verkleben die Darmzotten und werden so in ihrer Funktion um das Stoffwechselgeschehen und die Vitaminresorption stark eingeschränkt.
Als Folge daraus entstehen Ablagerungen und Fäulnis, die über die Darmwand und die Zotten auch in die Blutbahn und somit zu den Orga­nen wie Leber etc. gelangt. Der Körper vergiftet sich selbst und ist zusätz­lich nicht länger in der Lage, ausreichend Vitamine, Nährstoffe etc. zu resorbieren und zu verarbeiten. Das Tier reagiert darauf mit Haut- Stoffwechselstörungen, Verdauungsbeschwerden, Energieverlust, Aller­gien bis hin zu schwerwiegenden Erkrankungen.
Ein Teufelskreis aus Unverträglichkeiten, deren Bekämpfung mit chemi­schen Mitteln wie z. B. Cortison beginnt.
Um diesem Teufelskreis sinnvoll entgegenzuwirken, ist es wichtig, den Darm zu reinigen und ihn beim Wiederaufbau einer gesunden Flora zu unterstützen. Zusätzlich sollte ein Blick auf die aktuelle Fütterung gerich­tet werden, um ein erneutes Zuschlacken des Darms zu verhindern.
Bei bestehenden Darmproblemen liegt häufig ein Pilzbefall der Darmflo­ra vor. Der Pilz haftet sich an der geschädigten Darmflora an und blo­ckiert so die Darmzotten und damit die Resobierbarkeit lebenswichtiger Nährstoffe und einen Großteil des Immunsystems (80% des Immunsys­tems liegen im Darm).
Umweltbelastungen und ungeeignete Lebensmittel bringen in der heutigen Zeit eine Vielzahl an Toxinen in den Körper unserer Vierbei­ner ein. In einem gewissen Maße kommt ein gesunder Organismus da­mit klar. Liegt nun ein Pilzbefall vor, binden diese Pilze freischwebende Toxine an sich und halten diese fest. Bei der Entschlackung des Darmes werden auch die dort befindlichen Pilze gelöst um sie anschließend abtransportieren zu können. Beim Herauslösen jedoch, setzen sie die gebundenen Toxine wieder frei und belasten somit den Darm zusätz­lich zu den auch noch vom sterbenden Pilz abgesetzten Pilztoxinen.

Für derart gelagerte Fälle hat VulcanoVet eine Löung parat:
mehrstufige Darmsanierung & Entgiftung (nach VulcanoVet)

1) VulcanoVet DarmPur

Um den Darm nicht weiter zu belasten, enthält VulcanoVet DarmPur Liquid nur rein natürliche Inhaltsstoffe. Ausgewählte Zutaten wie z.B. Obstessig, Rote Bete Saft, Fermentgetreide flüssig, Gingko, Oreganum und Thymian regen die Verdauung sanft an, unterstützen den Darm dabei, ungewollte Schlackstoffe und Abfallprodukte auszuschwemmen und den empfindlichen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Lot zu bringen.
Die Fütterung erfolgt in der auf der Flasche angegebenen Menge über 4 Wochen.

2) VulcanoVet HeparHerbal Absorb
Unerlässlich zur Bindung von Giftstoffen, die während der Darmreinigung freigesetzt werden.
Bentonit besitzt aufgrund seiner hohen Quellfähigkeit und der negativ geladenen Oberfläche eine große Resorptionfähigkeit für Schadstoffe aller Art. Dazu gehören aus Darmverpilzungen freigesetzte Pilztoxine und Schwermetalle, die im Darm durch diese Pilze gebunden waren. Zusätzlich werden schädliche Bakterienarten aus dem Verdauungstrakt, Pestizide und Aflatoxine aus der Fütterung gebunden. Enthaltene MOS aus Hefe unterstützen eine gesunde Darmflora und tragen zur Stabilisierung des Verdauungstraktes bei.
Die Fütterung von VulcanoVet HeparHerbal Absorb sollte zeitgleich mit VulcanoVet HeparHerbal ER erfolgen.

3) VulcanoVet Darm-Flora
Während der Entschlackung sollte damit begonnen werden, eine gesunde und aktive Darmflora aufzubauen. Ein fermentierter Pflanzenauszug aus Wild-und Gewürzkräutern versorgt die Darmflora und unterstützt die optimale Funktion und Resorption der Vitamine und Nährstoffe.
Während der Fütterung von VulcanoVet HeparHerbal ER wird VulcanoVet Darm-Flora in der angegebenen Fütterungsempfehlung 6 Wochen täglich zeitversetzt zugefüttert.   

4)VulcanoVet HeparHerbal ER (optional)
Um den Körper einmal komplett von überflüssigen Stoffen und Abfallprodukten zu befreien, sollten die Entgiftungsorgane wie z.B. die Leber ebenfalls mit einbezogen werden. Denn diese sind für die Entgiftung des Körpers zuständig und leisten ein enorm hohes Maß an Arbeit. Gerade wenn ihnen der stark beanspruchte Darm noch zusätzlich Abfallprodukte zuführt und alles aus dem Gleichgewicht geraten ist. Natürliche Komponenten wie die Mariendistel, Gingko, Brennnessel, Birke, Goldrute, Ringelblume und das Wilde Stiefmütterchen unterstützen die Entgiftungsorgane rein natürlich und helfen diesen dabei, ihre Kondition zu verbessern.
Je nach Notwendigkeit wird zeitgleich bzw. nach der Fütterung von VulcanoVet DarmPur Liquid mit der Fütterung begonnen. Aufgrund der sehr guten Wirkung ist darauf zu achten, VulcanoVet HeparHerbal ER nicht zu stark zu dosieren, eventuell sogar mit einer halben Dosierung (Fütterungsempfehlung) zu beginnen.


Quelle:
79163_DarmsanierungPET_V-02-2018 (cdVet)

VulcanoVet - Links



VulcanoVet DarmPur (Art-Nr. 43215)
VulcanoVet HeparHerbal Absorb(Art-Nr. 43255)

VulcanoVet Darm-Flora (Art-Nr. 43225)

VulcanoVet HeparHerbal ER (Art-Nr. 43245)






zurück